spreeimmobilien unternehmen Netzwerk Scharmützelsee

Gerade, wenn keine weiteren Angehörigen vorhanden sich oder diese sich nicht um das Eigentum ihres Verwandten kümmern, taucht beim Vorhandensein von Grundbesitz früher oder später oft die Frage auf:
Kann man eine Immobilie als Betreuer verkaufen? Um hier Licht ins Dunkel zu bringen und Betroffenen zu helfen, haben wir die wichtigsten Antworten dazu für Sie zusammengetragen.

Grundsatzfrage: Kann ein Betreuer eine Immobilie in Beeskow verkaufen?

Um die Grundsatzfrage gleich zu Beginn zu beantworten: Ja. Ein Betreuer kann eine Immobilie in Beeskow verkaufen. Allerdings sind hierfür ein paar Vorbedingungen nötig. So genügt für die Veräußerung von Grundbesitz keine selbst erstellte Vollmacht des Betroffenen. Vielmehr muss ein privater Betreuer grundsätzliche über eine notariell beglaubigte Generalvollmacht verfügen, aus der sich zweifelsfrei die Zustimmung zu einem Immobiliengeschäft ergibt. Nötig hierzu ist die Vorlage des Betreuerausweises nebst der sogenannten Bestellungsurkunde, die unbedingt mit dem Vermerk "Verkauf von Immobilien/Grundbesitz" versehen sein muss. Auch möglich ist die Bevollmächtigung durch das Vormundschaftsgericht, bei dem das Betreuungsverfahren geführt wird.

Am besten schon vor dem Ernstfall beraten lassen!

Der sicherste Weg für den eventuell später einmal notwendig werdenden Verlauf eines Grundstücks durch den dann eingesetzten Betreuer ist die frühzeitige Vorsorge. Sie tun daher gut daran, sich als Besitzer von Immobilien bereits in jungen Jahren mit diesem Thema zu befassen und sich für den Fall der Fälle zu wappnen. Auf diese Weise werden Sie in die Lage versetzt, selbst entscheiden zu können, wer später einmal mit dem Verkauf Ihres Eigentums betraut werden soll. Neben eigenen Kindern kann das jede andere natürliche Person sein, der Sie vertrauen. Sollten Sie dann später einmal gesundheitlich nicht mehr selbst in der Lage sein, über Ihr Eigentum frei entscheiden zu können, ist die nötige Vollmacht bereits vorhanden und Ihr Betreuer sofort in der Lage, entsprechend Ihrem erklärten oder dann mutmaßlichen Willen für Sie tätig zu werden. Eine nachträgliche Beauftragung durch das Vormundschaftsgericht oder ein Termin beim Notar zur Beurkundung sind in diesem Fall kein Thema mehr. So lässt sich viel Zeit sparen und schnell handeln, etwa um Ihren teuren Platz im Pflegeheim zu finanzieren.

Kann ein Betreuer eine Immobilie in Beeskow verkaufen? Immer auf Kompetenz setzen! 

Bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, ob ein Betreuer eine Immobilie in Beeskow verkaufen kann, sollten Sie von Anfang an auf Kompetenz und Erfahrung setzen. Von Privatverkäufen ist in Betreuungsfällen eher abzuraten, da viele Fallstricke lauern können. Beauftragen Sie daher lieber einen professionellen Makler. So ist sichergestellt, dass auch rechtlich alles wasserdicht abläuft und der Verkaufserlös direkt dem Konto des Betreuten zugutekommt. Überlegen Sie daher bitte sehr genau, wen Sie mit dieser wichtigen Angelegenheit betrauen wollen.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Verkauf durch einen Betreuer oder möchten sich gezielt beraten lassen? Dann sprechen Sie uns einfach an - wir sind gern für Sie da!

Wohnen kommt vom Althochdeutschen »wõnen« und das bedeutet »zufrieden sein«.

So finden Sie uns

Berliner Str. 1, 15848 Beeskow
www.spree-immobilien-beeskow.de
Tel.: 03366 23829
Mo – Fr: 9 –17 Uhr

Karte mit Google Maps öffnen

IVD Weiterbildungssiegel 2022 Spree Immobilien DIAZert Makler