spreeimmobilien unternehmen Netzwerk Scharmützelsee

Wie bewerte ich eine Immobilie?

Neutralität, Sachlichkeit und Fachkompetenz sind die Grundlagen der Wertermittlung von Immobilien. Auch Fachliteratur, die Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten und infrastrukturelle Besonderheiten beeinflussen den tatsächlichen Objektwert in Beeskow und Umgebung. Die Suche nach vergleichbaren Objekten in Immobilienportalen ist eine sichtlich schlechte Entscheidung, da kleine Details den Unterschied machen und erhebliche Auswirkungen auf den Preis nehmen.

Als Privatverkäufer besteht das Risiko, dass Sie dieser wichtigen Grundlage zu wenig Beachtung schenken und Ihre Immobilie zu teuer oder zu günstig anbieten.

Jede Immobilie ist ein Unikat mit ihrem spezifischen Alter, ihrer individuellen Größe und Ausstattung und ihren Besonderheiten. Die Lage und die Infrastruktur der Umgebung wirken sich ebenfalls auf den Preis aus. Daher ist das Ergebnis, dass Sie in einer Online-Bewertung erhalten, auch nur eine grobe Schätzung und nicht vergleichbar mit einer professionellen Wertermittlung bei Immobilien. Nur eine professionelle Immobilienbewertung vom Experten führt dazu, dass Sie auf Basis von Fakten den bestmöglichen Verkaufspreis erzielen. Es gibt keinen Algorithmus, der die kleinen Details bewerten und Ihnen ein plausibles Ergebnis liefern kann.

Welches Bewertungsverfahren für welchen Immobilientyp?

Wenn Sie die Wertermittlung bei Immobilien von einem Fachmann vornehmen lassen, stehen drei verschiedene Metriken zur Verfügung. Erfahrene Immobilienmakler wenden je nach Objektart das

+ Vergleichswertverfahren
+ Sachwertverfahren
+ Ertragswertverfahren

an. Das hauptsächliche Entscheidungskriterium zwischen den Verfahren beruht auf dem Immobilientyp und der Nutzung. Die Immobilienbewertung für ein Einfamilienhaus wird im Regelfall nach dem Sachwertverfahren erstellt. Dabei stehen der Bodenrichtwert und der eigentliche Sachwert (die Immobilie) im Berechnungsverfahren.

Für eine Wertermittlung für vermietete Immobilien steht der wirtschaftliche Nutzen im Fokus. Um hier den adäquaten Preis zu ermitteln, muss beispielsweise auch der aktuelle Mietspiegel zugrunde gelegt werden.

Am seltensten wird das Vergleichswertverfahren für Immobilienbewertungen genutzt. Denn diese Methode funktioniert nur in Regionen, in denen regelmäßig gleichartige Immobilien veräußert werden. Wenn Sie eine Eigentumswohnung verkaufen, kann der Vergleichswert von kürzlich veräußerten Wohnungen in der gleichen Straße und mit gleicher Ausstattung hilfreich sein. Bei Eigenheimen ist diese Methode zur Immobilienbewertung aufgrund der Individualität der Häuser aber völlig ungeeignet.

Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass zahlreiche Besonderheiten nur bei einer genauen Begutachtung ersichtlich sind. Daher ist eine fachkundige Immobilienbewertung essenziell, um Ihr Angebot zum realistischen Marktwert oder Verkehrswert zu erstellen. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe - auch nicht, wenn Ihnen Mängel wirklich unbekannt sind. Wenn wir für Sie eine Wertermittlung der Immobilien vornehmen, ermitteln wir den bestmöglichen Marktwert für Sie und schlagen Ihnen einen Verkaufspreis vor, der auch den Finanzierungsprüfungen kreditgebender Banken standhält.

Möchten Sie mehr über Immobilienbewertungen erfahren oder eine Wertermittlung bei Ihren Immobilien vornehmen lassen? Dann sprechen Sie uns gerne an und entscheiden Sie sich für die Experten von Spree Immobilien Beeskow, die sich Ihr Objekt vor Ort ansehen und es entsprechend allen wichtigen Kernpunkten bewerten.

 

Wohnen kommt vom Althochdeutschen »wõnen« und das bedeutet »zufrieden sein«.

So finden Sie uns

Berliner Str. 1, 15848 Beeskow
www.spree-immobilien-beeskow.de
Tel.: 03366 23829
Mo – Fr: 9 –17 Uhr

Karte mit Google Maps öffnen

IVD Weiterbildungssiegel 2022 Spree Immobilien DIAZert Makler